Home » Über mich

Über mich

Sven Seele

Auf dieser Seite möchte ich dir kurz etwas über mich erzählen. Wenn man mich in meinem Bekanntenkreis fragt was ich eigentlich genau mache ist die Antwort gar nicht so leicht. Kurz und knapp Antworte ich dann immer das ich anderen Menschen zeige wie Sie mit Ihrem Business
erfolgreich werden. Aber natürlich ist das ganze ein viel komplexeres Thema. Was ich damit sagen will ist das ich den Leuten meinen Weg erkläre, wie ich es vom kleinen Hobbyfotografen zum Berufsfotografen geschafft habe, wie ich mit geringem Startkapital ein erfolgreiches Unternehmen gegründet habe. Viele von euch werden jetzt sagen „nicht noch so ein Internetmarketing Experte“ der einem 100 Millionen in einem Jahr verspricht. So einfach ist es im Leben dann doch nicht. Jeder muss seinen eigenen Weg finden und das gelernte auf in seiner Phase des Lebens umsetzen. Ich möchte dir einfach durch authentische Tipps und Berichte zeigen wie du viele Sachen einfacher und vor allem Besser machen kannst.

Unternehmer & Digital Artist

Durch meine langjährige Erfahrung als Fotograf und Unternehmer kann ich von vielen Dingen behaupten das ich weiß wo der Hase lang läuft. Ich musste für viele Sachen viel Lehrgeld bezahlen weil ich Sie einfach nicht gewusst habe.  Vieles was ich angefangen habe hat sich später als der größte Mist rausgestellt, anders wiederum war genau richtig. Aus diesem Grund gibt es diese Seite damit du nicht die gleichen Fehler machen musst wie ich.

Seit Jahren liegen die Schwerpunkte meiner Tätigkeit in der Fotografie, der digitalen Bildbearbeitung, dem Internet Marketing, der Suchmaschinenoptimierung und der Erstellung von Onlineshops. Wenn ich nicht gerade einen Workshop oder ein Seminar gebe schreibe ich gerade an einem neuen E-Book oder Bilde mich auf Messen oder Events weiter.

Das Internet hat mich eigentlich seit seinen Anfängen in seinen Bann gezogen. Schon damals sammelte ich die berüchtigten AOL CD’s mit den Gratisstunden und erkundete das noch neue WWW aus dem heimischen Kinderzimmer.
Die damalige Minutengenaue Abrechnung der Telekom hat meine Eltern jeden Monat beim eintreffen der Telefonrechnung aufs neue gefreut. Dies änderte sich dann zum Glück mit den Zeiten der ersten ISDN Flatrate.

Wie bin ich an die Fotografie gekommen?

An die Fotografie bin ich so richtig durch meine damalige Lebensgefährtin gekommen.  Sie war schon einige Jahre als Model in der weiten Welt unterwegs. Eines Abends im Herbst dachte ich mir das ganze kann doch nicht so schwer sein ein paar tolle Bilder zu machen. Ich beschloss mir eine Kamera zu kaufen und hatte durch meine Lebensgefährtin zumindest schon einmal jemanden vor der Linse der Erfahrung hatte. Gesagt getan, es ging raus in die freie Natur denn ein Studio hatte ich ja noch nicht. Nach einigen Stunden probierens und übens hatte ich die ersten Bilder auf der Kamera. Zuhause schaute ich mir die Bilder auf dem Computer an. Zum Glück hatte ich schon Erfahrung mit Photoshop und machte mich auch gleich an die Bearbeitung des ersten Bildes. Leider hatte ich bis jetzt nur Erfahrung in der Erstellung von Werbebannern, Flyern ect. Nach gefühlten 10 Stunden hatte ich das erste Bild bearbeitet und nach der ersten großen Euphorie kam schnell die Ernüchterung. Das ganze war doch nicht so einfach wie es bei anderen immer aussah.  Von da an hatte mich aber der Ehrgeiz gepackt und ich verbrachte viele Tage und Nächte mit Tutorials, DVDs und Büchern. Schnell machte ich die ersten Fortschritte in der Bildbearbeitung. Es folgten unzählige weitere Fotoshootings und viele weitere Nächte der Bildbearbeitung.

Wie ging es weiter?

Ich erstellte mir eine Facebookseite und eine Homepage um der Öffentlichkeit meine Arbeiten zu präsentieren. Schon nach wenigen Monaten hatte ich die ersten Anfragen von Menschen die für meine Fotos bezahlen wollten.
In dem Moment dachte ich mir „wow“ jemand findet meine Bilder so gut das er dafür bezahlen möchte? Ich war von mir selber noch gar nicht überzeugt. Ich ergriff die Chance und meldete ein Gewerbe an und machte so meine ersten „Pay Shootings“.
Die Kunden waren zufrieden und empfahlen mich weiter und ich investierte jeden Euro den ich eingenommen habe in meine Weiterbildung.

Nachdem die vielen Anfragen nach einem Fotoshooting meine Freizeit überstiegen habe ich nach reichlicher Überlegung die Entscheidung getroffen das ganze Hauptberuflich zu machen. Ich veranstaltete nach nur einem Jahr der Fotografie meinen ersten Workshop für Fotografen, startete noch im gleichen Jahr mit ausverkauften Workshops für Modelle und meine Fotos waren in vielen Zeitungen zu sehen. Nach einiger Zeit wurde auch das TV auf meinen Erfolg Aufmerksam und es gab Reportagen bei Pro7 und Sat1. Es folgten die ersten Großen Aufträge von Werbekunden und ich gestaltete ganze Werbekampagnen. Ich übernahm Kalenderproduktionen für große Kunden und brachte mehrmals Kalender mit meinen Eigenen Fotos auf den Markt. Durch die immer besser werdenden Aufträge weitete ich die Tätigkeit als „Werbeagentur“ weiter aus und gründete den ersten Onlineshop.  Ich interessiere mich immer mehr für den Verkauf von Produkten im Internet und bildete mich fortan über die Themen Marketing im Internet, Suchmaschinenoptimierung und viele andere Themen weiter.

Fazit

Nun bin ich da wo ich immer sein wollte, als Erfolgreicher Unternehmer meiner Leidenschaft nachgehen. Denn merke, jeder kann ein erfolgreiches Business im Internet aufbauen! Man ist dafür nie zu alt und es ist auch nie zu spät damit anzufangen!